Back To Top

  • Kaufbegleitung

    Nutzen Sie unsere jahrelangen Erfahrungen im Kfz-Handwerk und Handel. Holen Sie sich Unterstützung um das Maximale beim Autokauf für sich herauszuholen.

  • Werkstattbegleitung

    Werkstattbegleitung / unsere Dienstleistung speziell für Frauen • Kosten vergleichen • kostengünstige Werkstätten als Tipp • Hol- und Bring Service • Hinweise zu kleineren Werkstätten mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis .

  • Gutachten

    Gutachten für jeden Fahrzeugtyp innerhalb von 24 Stunden. Vertrauen Sie uns Ihr Fahrzeug an! Das Sachverständigenbüro Oberländer in Berlin Spandau bietet seinen Kunden Wertgutachten und Schadengutachten innerhalb kürzester Zeit. Unabhängig davon, welches Fabrikat, bei uns sind sie gut aufgehoben.

  • Oldtimer-Bewertung aus individuellem Anlass

    Neben den herkömmlichen Schadengutachten führen wir als unabhängige Kfz-Gutachter auch spezielle Oldtimer-Bewertungen durch. Dabei bieten wir die gängigen Bewertungsformen an, die den unterschiedlichen Verwendungszwecken gerecht werden.

  • Wertgutachten

    Optimale Verhandlungsbasis: das Wertgutachten Wenn ein gebrauchtes Auto oder Motorrad den Eigentümer wechselt, gehört das Feilschen um den Preis dazu. Da ist es gut, wenn es eine neutrale Verhandlungsbasis gibt. Diese liefert unser Wertgutachten. Unsere Experten untersuchen Gesamtzustand, technische Fitness, Optik und Ausstattung des Fahrzeugs und stellen den Marktwert nach regionalen Gegebenheiten fest.

Kfz-Gutachten Spandau

Sachverständigenbüro Oberländer

Hapftplichtschadensgutachten

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schadengutachten Kfz Haftpflichtschaden  (als Geschädigter)

Die Erstellung von Kfz Haftpflichtschadensgutachten ist dann erforderlich, wenn Ihr Fahrzeug von einem anderen Verkehrsteilnehmer durch dessen Verschulden beschädigt wurde. Steht der Verursacher fest, so ist dieser zum Schadenersatz verpflichtet.

Im Kfz Haftpflichtschadenfall ist der Unfallverursacher verpflichtet, dem Geschädigten gemäß § 249 BGB den Schaden zu ersetzen, den er unfallbedingt erlitten hat. Der Geschädigte kann gegenüber dem Schadenverursacher wählen, ob der Schadenersatz durch Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes oder durch den dazu erforderlichen Geldbetrag erfolgen soll. Im Falle eines Totalschadens ist die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht sinnvoll. In diesem Fall sind statt der Höhe der Reparaturkosten die Kosten der Wiederbeschaffung eines gleichwertigen Fahrzeugs maßgebend. Unter bestimmten Bedingungen ist eine Reparatur bis zu 130% des Wiederbeschaffungswertes, der sog. Opfergrenze möglich.

Die Kfz Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers tritt an die Stelle ihres Versicherungsnehmers und kommt für die Schadenersatzforderung auf. Sämtliche Kosten die zur Wiederherstellung des Zustandes vor dem Unfallereignis erforderlich sind werden hierbei dem Schaden angerechnet und ersetzt. Dies gilt sowohl für die Beauftragung von einem unabhängigen Sachverständigen, als auch für  die Abschleppkosten, den Mietwagen in der unfallbedingten Ausfallzeit, den juristischen Beistand,  das Schmerzensgeld und weiteren durch mit dem Unfall in Verbindung stehenden Kosten. 

Das Honorar des von Ihnen eingeschalteten Sachverständigen wird bei einem Kfz Haftpflichtschaden von der regulierenden Versicherung getragen und Sie müssen hierfür nicht in Vorkasse treten. 

Nehmen Sie Ihre Rechte als Geschädigter wahr, denn nur wer gut beraten ist trifft auch die richtigen Entscheidungen. Sie haben im Kfz Haftpflichtschadenfall den gesetzlichen Anspruch ein Schadengutachten von einem Sachverständigen ihrer Wahl erstellen zu lassen, welches von der Versicherung ebenso wie die Kosten für einen Rechtsanwalt übernommen werden. Die Schadenabwicklung ist eine komplexe Angelegenheit, treffen Sie gut informiert die richtigen Entscheidungen und vermeiden Sie teure Fehler.

Wenn Sie Schadenersatzforderungen geltend machen wollen, müssen Sie Ihre Ansprüche grundsätzlich belegen. Ein Schadengutachten dient der Feststellung der Schadensart und der Schadenhöhe, sowie weiterer Positionen wie Wiederbeschaffungswert, Restwert, einer eventuellen Wertminderung, der Reparaturdauer, dem üblichen Tagessatz für die Nutzungsausfallentschädigung und weiteren.

Ein Schadengutachten dient Ihnen damit als neutrale Basis für Ihre weiteren Entscheidungen und legt den Grundstein für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche beim Schadenverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung.

Neben dem Schadenumfang am Fahrzeug sind oftmals zusätzliche Schadenersatzansprüche geltend zu machen. Hierfür empfehlen wir die Einschaltung eines Rechtsanwaltes, der sie in rechtlichen Fragen kompetent beraten kann und darf. Auf Wunsch sprechen wir Empfehlungen aus.


Grundsätzlich können folgende Ansprüche aus einem Schadenfall entstehen:

  • Sachschaden am Fahrzeug
  • Sachschaden an anderen Gegenständen (Brille, Uhr, Kleidung, Ladung)
  • Abschlepp- und Bergungskosten
  • Ab- und Anmeldekosten
  • Standkosten
  • Finanzierungskosten
  • Entsorgungskosten
  • Sachverständigenkosten / Gutachterkosten
  • Anwaltskosten
  • Arztkosten
  • Auslagenpauschale
  • Mietwagenkosten oder Nutzungsausfall
  • Haushaltsführungskosten
  • Verdienstausfall
  • Folgeschäden die im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall stehen
Website Security Test

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Webseiten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information